Probezeit – Wann droht mir eine MPU Anordnung?

Headerbild MPU Hadamar

Für Fahr­anfänger in der Probe­zeit, sowie für Personen bis 21 Jahre gilt 2 Jahre lang die Null-Promille-Grenze.

Personen unter 25 sind überproportional an Verkehrs­unfäl­len unter Drogen- oder Alkohol­einfluss betei­ligt.

Bis zu 0,5 Promille gilt meist als Ordnungs­widrig­keit, die mit mit einem Buß­geld von 250 Euro und zwei Punkten geahndet wird.
Jedoch stehen in der Probe­zeit meist weitere Auflagen, z.B. ein kosten­pflich­tiges Aufbau­seminar an.

Bei einem Unfall unter Alkohol­­einfluss drohen höhere Strafen und sehr wahrscheinlich eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung.

Bei Werten über dieser Grenze, Drogen oder in Zusammenhang mit früheren Straftaten (Körperverletzung, Diebstahl, Fahren ohne Führerschein) ist die Wahrscheinlichkeit einer Anordnung zur MPU sehr hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.